Begleiten Sie uns auf einer Reise in die Vergangenheit.

  • Das Unternehmen wurde am 08.06.1962 von Karl-Heinz Seggelmann und seiner Frau Erika gegründet.
  • Anfangs transportierte das Unternehmen ausschließlich Schüttgüter für den Straßenbau.
  • Sohn Dieter Seggelmann tritt 1976 in die Firma ein
  • Mit der Übernahme der bahnamtlichen Rollabfuhr für die TWE (Teutoburger Waldeisenbahn) wuchs das Unternehmen dann stetig auch im allgemeinen Gütertransport (Komplettladungen und Teilpartien)
  • Durch den frühzeitigen Tod des Inhabers Karl-Heinz Seggelmann 1979, übernimmt Sohn Dieter das Unternehmen.
  • Das Unternehmen arbeitet zweigleisig (Kipp- und Planenfahrzeuge)
  • 1984 trennt sich das Unternehmen von allen Kippfahrzeugen als Folge einer strategischen Umorientierung
  • Seitdem hat sich der Fuhrpark vorrangig mit 40 Tonnen Planen-Zügen vergrößert.
  • 1989 wird die Firma Transporte Seggelmann umgewandelt in eine GmbH.
  • Zehn Jahre darauf (1999) folgt die Umbenennung in die Euro-Trans-GmbH.
  • Zum Januar 2001 übernimmt Sohn Christian in dritter Generation die Geschäftsführung des Unternehmens.
  • Heute entspricht der Fuhrpark der Euro-Trans-GmbH der Euro-5/EEV Norm.
  • Das Unternehmen ist Europaweit tätig, noch stets auf Wachstumskurs.
    Historie